Welche Laufstile gibt es beim Skilanglauf?

Veröffentlicht von Mathias Reidel am

Es gibt zwei Hauptarten des Skilanglaufs: den klassischen und den Skating-Stil.

Der klassische Skilanglauf ist der traditionellere der beiden Stile. Dabei fĂ€hrt man auf prĂ€parierten Loipen mit einem diagonalen Schritt, bei dem ein Ski immer vor dem anderen liegt. Dieser Stil eignet sich am besten fĂŒr AnfĂ€nger und fĂŒr das Skifahren in sanfterem Terrain.

Schlittschuhlaufen hingegen ist ein schnellerer und sportlicherer Stil, bei dem eine dem Schlittschuhlaufen Ă€hnliche Bewegung ausgefĂŒhrt wird. SchlittschuhlĂ€ufer stoßen sich von der Innenkante eines Skis ab und gleiten dann auf der Außenkante des anderen Skis, wobei sie eine V-förmige Bewegung ausfĂŒhren, um sich vorwĂ€rts zu bewegen. Dieser Stil ist in der Regel körperlich anstrengender und erfordert eine fortgeschrittenere Technik, kann aber auf prĂ€parierten Loipen sehr effizient und schnell sein.

Unsicher was fĂŒr Sie das richtige ist? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »